Partnervisum – Ein Traum wird wahr

 

Anzeige / Ich beginne den Blog-Post hier für euch zu schreiben und weiß eigentlich gar nicht genau, wie ich anfangen soll. So viele Gefühle und Gedanken durchströmen meinen Körper.

Angst. Unsicherheit. Freude. Aufregung. Es könnte konträrer kaum sein.

Aber starten wir mal ganz von vorne.

 

Was ist ein Partner-Visa (Defacto) & wer kann es beantragen?

Das Defacto Visa kann von Personen beantragt werden, die in einer ehe-ähnlichen Gemeinschaft (d. h. wie ein verheiratetes Paar, nur ohne Trauschein) mit ihrem australischen Lebenspartner (bzw. Partner mit australischer permanenten Aufenthaltsgenehmigung oder berechtigter neuseeländischer Staatsbürger) zusammenleben.
Die DIC (Department of Immigration & Border Protection) überprüft, ob wirklich eine ernsthafte, langfristige Beziehung besteht und diese nicht nur dazu dient, um den ‘Ausländer’ (in diesem Falle mir 😉 ) um jeden Preis dauerhaft ins Land zu bringen (“Scheinbeziehung”).

 

Welche unterschiedlichen Beantragungs-Optionen gibt es? 

  • Bei Beantragung eines  Temporary Partner Visa (820) ist man bereits in Australien und hat eine feste Beziehung mit einem Australier
  • Bei Beantragung eines  Partner Visa (309) darf man nicht in Australien sein und muss bevor das Visum erteilt wurde, einen Australier geheiratet haben
  • Bei Beantragung eines Prospective Marriage Visa (300) muss man einen Australier heiraten nachdem das Visum erteilt wurde, wo dann tatsächlich geheiratet wird, spielt keine Rolle (muss nicht in Australien sein). Bei Beantragung darf man sich nicht in Australien befinden. Nach der Heirat kann dann das  Permanent Visa beantragt werden

Partnervisum - Ein Traum wird wahr

Wie läuft das mit dem Defacto Visa ab?

Zuerst wird ein zweijähriges temporäres Visa ausgestellt. Dieses erlaubt es einem – unter anderem – mit dem Partner in Australien zu leben, uneingeschränkt zu arbeiten sowie der australischen “Medicare” beizutreten.
Nach zwei Jahren muss der Beweis dafür erbracht werden, dass die Beziehung noch immer besteht. Geschieht dies, wird das permanente Visa erteilt.
Geht während des Besitzes des temporären Visums die Beziehung auseinander, muss der Einwanderer das Land verlassen.

 

Welche Voraussetzungen müssen bestehen um überhaupt zu beantragen? 

Es muss nachgewiesen werden,

  • dass man mit dem Partner min. 1 Jahr zusammen gelebt hat und eine ernsthafte, langfristige Beziehung führt
  • Gesundheitsuntersuchung (in ganz Deutschland gibt es dazu zwei Standorte – Berlin und Frankfurt)
  • polizeiliches Führungszeugnis (bekommt man bei der Gemeinde)

 

Wie weißt man nach, dass man eine glaubhafte Beziehung führt? 

Ich hab euch hier mal ein paar Ansatzpunkte aufgelistet:

  • Gemeinsame Bankkonten
  • Rechnungen
  • gemeinsame finanzielle Verpflichtungen
  • Briefe an die gemeinsame Adresse
  • offizielle Dokumente mit gemeinsamer Adresse
  • Fotos und Dokumentation von gemeinsamen Unternehmungen mit Freunden und Familie
  • gemeinsame Clubmitgliedschaften
  • gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Reisen

 

Was kostet das Partner Visum Australien?
Das Partner Visum kostet ca. 7000AUD. Der Preis beinhaltet nur die Beantragung und nicht die zusätzlichen Kosten, die für die Bereitstellung der Dokumente anfallen. Der Betrag wird nicht zurück erstattet falls dein Antrag abgelehnt wird. Unfassbar oder?

 

Wie lange dauert die Bearbeitung?
Die Bearbeitung kann 12 bis 15 Monate dauern. Es ist möglich, dass man zusätzliche Dokumente liefern musst oder weitere gesundheitliche Checks vollzogen werden müssen.

 

Was passiert wenn das Partner Visum Australien genehmigt wurde?
Sobald das Partner Visum genehmigt wurde, erhältst man ein sogenanntes Temporary Visa. Zwei Jahre nachdem du das Partner Visum beantragt hast (nicht nachdem es genehmigt wurde), kannst du deine Permanent Residency beantragen. Hierfür fallen keine weiteren Kosten an. Allerdings kann es sein, dass man weitere gesundheitliche Checks durchführen muss. Die Kosten hierfür musst man selbst tragen.

 

Soviel erstmal zu dem Ganzen Papierkram und rechtlichem Hintergrund.

 

Wie gehen wir vor? Was ist der Plan?

Matthew und ich sitzen seit Wochen daran, alle Dokumente zusammen zu suchen. Anträge zu stellen. Freunde zu bitten, Bestätigungen zu schreiben. Rechnungen auszudrucken. Es nimmt kein Ende.

Was mir allerdings viel schwerer im Magen liegt, ist die Angst. Die Angst, dass VISA nicht zu bekommen. Über 5000€ in den Sand zu setzen. Nicht die Chance zu haben, mit Matthew gemeinsam zu entscheiden, wo  wir leben wollen. Ohne Zwang. Ohne Limit. Schon wieder habe ich Tränen in den Augen. Das muss einfach klappen.

 

Versteht mich nicht falsch, ich möchte aktuell nicht auswandern. Nicht sofort. Es geht uns nur um die Möglichkeit. Die Zukunft. Das was noch kommt. Gemeinsam. Für Matthew und mich.

Mir fehlt Australien. Das Meer. Die Menschen. Irgendwie hat das Land etwas besonderes an sich. Ich bin verzaubert. Verliebt. Nicht nur in Matthew 🙂

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem VISA gemacht? Tipps? Anregungen? Wir freuen uns über jede Meinung und Unterstützung.

 

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden was Glücksmomente, Probleme, etc. angeht. Und jetzt habt noch einen wundervollen Tag. Bis ganz bald.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.