Home Asien Bali – Food Hotspots

Bali – Food Hotspots

0 comment

Eines meiner Reise-Highlights dieses Jahr war definitiv Bali.

Vor allem das Essen hat mich begeistert und tagtäglich verzaubert.

An jeder Ecke gibt es sogenannte Warungs, kleine Restaurants, zum Teil in Imbiss-Form, in denen man sehr günstig essen kann.

Was mich anfangs etwas überraschte war, dass man auf Bali nicht nur kostengünstige leckere lokale Gerichte essen kann, sondern auch viele, sehr moderne Restaurants findet, die man genauso gut in New York platzieren könnte 😉

Meine Favourites für euch. Here we go.

– Canggu, Ubud , Uluwatu und Seminyak –

.

The Shady Shack

Das Essen ist unfassbar lecker, die Atmosphäre super entspannt und ruhig, da das Restaurant nicht direkt an der Hauptstraße liegt, wo ständig Motorräder vorbei knattern 😉 Man sitzt komplett im grünen und kann die Stimmung in Bali vollkommend genießen.

Crate Cafe

Man bestellt und bezahlt vorne am Counter und kriegt dann eine Nummerntafel. Das essen wird zum Tisch gebracht. Obwohl es aussieht wie eine offene Lagerhalle, hat es eine tolle Atmosphäre. Das Essen ist hervorragend, egal was man nimmt. Empfehlen würde ich Brot mit Avocado oder Blubes. Auch ein Eis Kaffee und Smoothie, sowie die Smoothie Bowls sind toll. Die Kosten liegen bei allen Getränken und Speisen zwischen 30-55k. Wir waren bestimmt 3 mal dort essen, meistens zum Frühstück oder für nen Snack 😉

Balibola

Pancake Heaven. An diesen Köstlichkeiten kommt ihr nicht vorbei. Ein Traum in rosa, mit unendlich leckerem Essen in Seminyak. Diesen Besuch werdet ihr nicht mehr so schnell vergessen. 

I Am Vegan Babe

Relativ neu und jetzt schon beliebt. Alles vegan. zu 100%. Wer normale Mich, Honig oder Butter sucht wird hier nicht fündig. Und obwohl das Konzept sehr gesund ist, schmecken die Speisen super.

Peloton Supershop

Ein komplett veganes Restaurant. Das Mekka des Fancy Foods. Alles von Nachos mit Käse bis hin zur Lasagne. Grandios. Try it.

.

Sayuri Healing Food

Obwohl es in Ubud wahnsinnig viele sehr gute Restaurants gibt, ist dieses immernoch mein absoluter Favorit. Ich bin zweimal für ca. eine Woche in Ubud gewesen und konnte es nicht lassen, mindestens jeden zweiten Tag ein Meal hier zu essen, so unglaublich lecker sind die veganen und meist sogar roh-veganen Gerichte. 
Super Angebot, super Preise, zwanglose gemütliche Atmosphäre. Ausprobieren.

Clear Cafe 

Das Clear macht schon von außen klar, worum es drinnen geht. Der Eingangsbereich ist wie das Tor zum Paradies für Yogis, Vegetarier/Veganer, Bewusst- und Gesundesser. Doch erstmal heißt es hier „Schuhe aus”. Danach empfängt einen das Cafe mit einem lichtdurchfluteten Innenraum. Wir entscheiden uns für einen niedrigen Tisch am Koi-Teich und ordern aus der umfangreichen bunten Karte scrumbled Tofu, Kokosnuss Latte und Obst. Heaven. Ich komme wieder.

The Loft

Alle typischen Bali Gerichte findet man hier. Die Preise sind fair, das Essen lecker. Das Café ist modern und offen gestaltet und biet sowohl drinnen als auch draußen Plätze. Von der Karte empfehlen kann ich die Waffeln und Pitaya Bowl.

Bukit Café

Hier findet jeder etwas. Neben Frühstück und Lunch gibt es auch Abendessen, sodass man zu jeder Tageszeit hinfahren kann. Wie waren morgens da. Mango Bowl, Kaffee, Smoothies, Avocado Brot. Sehr lecker.

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar hilfreiche Tipps für eure zukünftige Bali-Reise geben.

Genießt die Zeit dort und vor allem das leckere Essen.

Love, Nathalie.

You may also like

Leave a Comment