Home ReisenNordamerikaNew York New York – Food Hotspots

New York – Food Hotspots

0 comment

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind auch die Möglichkeiten für Veganer nahezu endlos.

Zwischen Paleo, Raw, glutenfrei und anderen Ernährungsarten ist Veganismus in der Metropole völlig normal und Standard. In NYC wird man als Veganer in jedem Lokal etwas bekommen, aber natürlich hat man die Wahl zwischen unzähligen rein veganen Restaurants, Imbissen und Bäckereien.

Da ist es gar nicht nötig, in ein nicht rein veganes Lokal zu gehen.

.

Cafes und Restaurants

.

Two Hands

Superfood als ideale Stärkung für einen Tag in New York. Wer ein gesundes, einfaches und superleckeres Frühstück sucht und evtl. noch in Erinnerungen an den letzten Australien-Urlaub schwelgt, darf dieses kleine, feine Café auf keinen Fall auslassen. Unbedingt zu empfehlen 🙂

Webseite: https://www.twohandsnyc.com

Dudleys

Relativ kleine Auswahl an Speisen – aber was sie haben, ist wirklich top – sehr frisch, sehr gut. In der offenen Küche sind 2 Köche, was die hier zaubern, ist beeindruckend. 

Webseite: http://www.dudleysnyc.com

Cafeteria 

Das Ambiente, die Speisen und die Cocktails sind fantatsisch. Die Bedienungen sind sehr zuvorkommend nur auf die laute Hintergrundmusik muss man sich einlassen 😉

Webseite: http://cafeteriagroup.com

Beyond Sushi

Sushi-Liebhaber. 3 Shops in der Stadt (Union Square, Chelsea Market und Midtown West) und mit ungeahnten, neuen Variationen wie z.B. mit schwarzem Reis, Kiwi, Pilzen und Sprossen wird man verwöhnt. Außerdem gibt es Wraps, Salate und Desserts wie Chia Pudding & Cookies.

Webseite: https://beyondsushi.com

.

Pinkberry

Vegane Optionen. Kein Problem. Was gibt es besseres, als an einem heißen Tag in NYC , frozen Joghurt mit frischen Früchten und dunkler Schokolade zu essen? Richtig, nichts.

Webseite: http://www.pinkberry.com

Jack’s Wife Freda

Wer etwas Besonderes Frühstücken möchte, der ist hier richtig. Hippes mediterranes Restaurant, mitten in SoHo. Wenn man Glück hat bekommt man spontan einen Tisch ohne lange Wartezeit. 

Webseite: http://jackswifefreda.com

.

Für zwischendurch gibt es übrigens an so ziemlich jeder Ecke einen Smoothie- und Juice-Stand oder Laden, wo man nebenbei auch Obstsalat bekommt.

Spannend ist auch die vegane Vielfalt im Supermarkt. Whole Foods. Es wird dort trotzdem nicht billiger, wenn man sein Essen für ein Picknick kauft anstatt essen zu gehen, dafür gibt es eine Menge zu entdecken. Fragt nach der veganen Pizza.

.

Etwas günstiger wird es bei Trader Joe´s. Vegane Burritos und die blauen Corn Chips mit Quinoa und Hummus oder veganen Cream Cheese. So so gut. Außerdem vegane Ice Cream Sandwiches und Snickerdoodles als Dessert. 

.

Dun-Well Doughnuts

Donuts gehören irgendwie zum USA-Erlebnis dazu. Hier sind diese nicht nur alle vegan, sondern auch super lecker. Wer könnte einem Schoko-Donut mit Rainbow Sprinkles schon widerstehen?

Webseite: http://dunwelldoughnuts.com

.

So, hiermit verabschiede ich mich erstmal. Bye bye, vielleicht sehen wir uns in New York 😉

Love, Nathalie. 

You may also like

Leave a Comment