Home Vegane Rezepte Zucchini Oatmeal Power Breakfast / Gesunde Fette

Zucchini Oatmeal Power Breakfast / Gesunde Fette

0 comment

High Fat Breakfast – Warum überhaupt gesunde Fette?

Fette werden unterschieden in ungesättigte und gesättigte Fettsäuren. Die “Sättigung” beschreibt die chemische Struktur. Die ungesättigten sind gesund, die gesättigten sollten den kleineren Teil der Ernährung ausmachen.

Einfach ungesättigte Fettsäuren, etwa enthalten in Avocados, Erdnüsse oder Kokosnuss, Rapsöl und Olivenöl kann dein Körper selbst herstellen.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die Omega 6- und Omega 3-Fettsäuren musst du mit der Nahrung zuführen.

Gute Omega-3 Lieferanten: Walnüsse, Leinöl, Rapsöl und Chia Samen.

Wusstest du, dass Fett der effizienteste aller Energieträger ist? Zum Vergleich: Ein Gramm Fett enthält neun Kilokalorien, ein Gramm Kohlenhydrate oder Eiweiß nur knapp die Hälfte. Außerdem ist Fett fast überall im Körper gespeichert. Somit ist die Energie, die dir aus Fetten zur Verfügung steht nahezu unerschöpflich. Damit dein Körper bevorzugt und möglichst lange auf dein Fettspeicher zurückgreift, ist ein guter Fettstoffwechsel gefragt.

Nicht lebenswichtig, aber dennoch ein entscheidender Faktor, wenn es um die Lebensqualität geht: Fette sind der größte Geschmacksträger. Zudem sättigen sie länger und beugen Heißhunger-Attacken vor.

.

Trotzdem: Nimmst du mehr Fett auf als dein Körper benötigt, scheidet er es nicht aus, sondern speichert es. Die Fettzellen vermehren sich dadurch übrigens nicht, sondern werden nur größer 😉


Rezept – Zucchini Oatmeal:


Zutaten:

1/4 Tasse Mandelmehl & 1 EL Kokosmehl

1/2 geriebene Zucchini

1/2 TL Vanille Pulver

1/2 TL Zimt

1/4 TL Muskatnuss

1,5 EL Kokosblütenzucker & 1 EL Agaven Syrup

1 EL Kokosraspeln

2 EL Haferflocken

1 TL Hanfsamen

Prise Meersalz

1 Tasse Mandelmilch


Zubereitung: 

Alle Zutaten gemeinsam in einen Topf schmeißen und etwas köcheln lassen

In eine Bowl füllen, Toppings drauf und schmecken lassen 🙂


Die Zucchini hat sehr wenig Eigengeschmack und gibt dem Gericht Fülle.

Große Portionen, verhältnismäßig wenig Kalorien. Yes.

Love, Nathalie.

You may also like

Leave a Comment